Februar 5, 2023

Preisexplosion bei Schweizer Krankenversicherungen: Das kann man machen

In der Schweiz steigen die Krankenkassen-Prämien in der Zukunft sehr stark an. Dies wurde vom Bundesrat abgesegnet und betrifft nahezu alle Bürger. Zwischen 3,9 % und 9,5 % ist hier alles möglich. Hierbei gibt es saisonal teilweise recht starke Schwankungen. Wenn auch Du in die Schweiz auswandern und dort eventuell arbeiten willst, solltest Du wissen, dass wahrscheinlich sehr hohe Krankenkassenbeiträge auf Dich zukommen. Doch das muss nicht sein. Mit bestimmten Maßnahmen kannst Du dem entgegenwirken. Wir stellen diese unten genauer vor.

Alles wird teurer, auch die Krankassenbeiträge

Derzeit steigen aufgrund von Corona und anderen Themen die Kosten in bestimmten Bereichen immer weiter an. Und nun betrifft dies auch die Krankenkassen-Prämien in der Schweiz. Nutze die PrimApp, um einen günstigeren Anbieter zu finden. Das Programm hilft Dir dabei und so brauchst Du diese Arbeit nicht selbst zu übernehmen und die einzelnen Tarife miteinander zu vergleichen. Der PrimApp Rechner lässt sich sehr einfach bedienen, sodass auch Laien alle Funktionen schnell erkennen und nutzen können.

Neben der Corona-Pandemie sind sicherlich auch der Russlandkrieg und die Inflation Ursachen für die Erhöhung der Prämien. Und darunter einen leiden in erster Linie die Verbraucher.

Wechsle noch heute die Krankenkasse

Je nachdem, wie lange Du an Deinen derzeitigen Anbieter gebunden bist, kannst Du mit der PrimApp Schweiz schnell und unkompliziert Deine Krankenkassen wechseln. So verhinderst Du, dass auch Du ab dem nächsten Jahr deutlich mehr Beiträge zahlen musst. Denn die Leistungen bleiben schließlich gleich. Mit der PrimApp erkennst Du schnell das Potenzial der einzelnen Anbieter und sicherst Dir die besten Tarife. Dabei gilt es auf unterschiedliche Punkte zu achten. Lies unbedingt auf das Kleingedruckte und schau nach, wie sich die Prämien in der Zukunft entwickeln. Häufig gibt es Lockangebote, die aber nur kurze Zeit gelten. Ein ehrlicher und seriöser Anbieter weißt Dich darauf hin, dass sein Angebot nur kurze Zeit gilt und dann ebenfalls ansteigt. Doch das muss nicht sein.

So gibt es regelmäßig bestimmte Krankenkassen, die günstigere Konditionen als andere Anbieter anbieten. Und wenn Du zu einer solchen wechselst, kannst Du laut vieler Experten bis zu 1.100 Schweizer Franken im Jahr sparen. Somit lohnt es sich durchaus, diesen Schritt durchzuführen. Er ist schnell und unkompliziert erledigt und Du sparst sehr viel Geld. Dieses kannst Du anderweitig einsetzen und bist nicht mehr so stark von der Prämien-Erhöhung wie andere Menschen betroffen.

Schau am besten noch heute nach, welche Angebote derzeit verfügbar sind und sichere Dir den besten Tarif!